Welche Bücher ich in 2017 gelesen habe

von Danny Fröse am 29. Dezember 2017

Ich habe im letzten Jahr nicht viele Bücher gelesen. Aber doch bin ich froh darüber, dass ich das eine oder andere Buch gelesen habe. Darunter war keins, von dem ich sagen würde, dass es nicht lesenswert wäre.

Ich dachte, es wäre für dich vielleicht interessant zu sehen, was ich so gelesen habe. Ich profitiere sehr von den Buchlisten anderer Blogautoren und freue mich schon immer darauf zu lesen, welche Bücher Tony Reinke, Trevin Wax, Jared Wilson und andere in ihre Top-Auswahl holen.

Hier ist meine Buchliste. Es tut mir leid, dass darunter nur englisch-sprachige Werke sind. Ich lese meistens englischsprachige Autoren.

[Die Links zu den Büchern sind Affiliate Links. Kaufst du die Bücher direkt über diesen Link, dann bekommen wir einen kleinen Betrag gutgeschrieben, aber für dich wird es nicht teurer.]

1. God Is: A Devotional Guide to the Attributes of God - Mark Jones

Nachdem ich letztes Jahr "Knowing Christ" von Mark Jones gelesen habe, war klar, dass ich alles von diesem Mann lesen will. Mark Jones schreibt sehr tiefgehend, indem er in seinen Ausführungen immer wieder die Puritaner zitiert. In diesem Buch erklärt Jones die Eigenschaften Gottes, setzt sie in Beziehung zum Werk Jesu und wendet all das dann auf den Leser an. Ich meine, jeder Prediger sollte dieses Buch lesen und es bei Bedarf in der Predigtvorbereitung gebrauchen, um die Eigenschaften Gottes zu erklären.

2.Devoted to God: Blueprints for Sanctification - Sinclair B. Ferguson

Dieses Buch ist in meinen Augen ein modernes Standardwerk zum Thema Heiligung. Ferguson geht in diesem Buch auf 10 zentrale Bibeltexte zum Thema Heiligung ein. Die meisten Texte entstammen den Briefen von Paulus. In einfachen Worten erklärt Ferguson teils schwierige theologische Konzepte. Jeder Bibelausleger wird sehr von den Ausführungen in diesem Buch profitieren, vor allem bei der Vorbereitung einer Predigt oder Bibelarbeit zu diesen besagten Texten.

3. Imperfect Disciple: Grace For People Who Can´t Get Their Act Together - Jared C. Wilson

Wilson schreibt Bücher wie am Fließband. Und das ist gut so, denn er ist ein ausgesprochen begabter Autor. In seiner unnachahmlich lockeren Art schafft er es, seinen Leser die Inhalte unseres Glaubens auf ansprechende Weise näher zu bringen. Man sagt, dass alles, was Wilson schreibt, lesenswert ist. Ich habe noch nicht so viel von ihm gelesen. Aber dieses Buch über Jüngerschaft ist auf jeden Fall sehr, sehr lesenswert. Während die meisten Bücher über Jüngerschaft einen hohen Anspruch beschreiben, dem es nachzueifern gilt, richtet Wilson seinen Blick auf die Gnade in Jesus. Das ist sehr befreiend.

4. You Are What You Love: The Spiritual Power of Habit - James K.A. Smith

Eigentlich hatte ich mir unter diesem Buch etwas ganz anderes vorgestellt. Doch was ich dann las, waren völlig neue Ansätze und Gedanken, die ich so noch nie gelesen hatte. In dem Buch plädiert Smith dafür, dass unsere Liebe zu Gott geprägt wird von Gewohnheiten. Dabei geht es ihm vor allem um die Formierung unserer Gefühle durch den Sonntaggottesdienst. Dieses Buch ist vor allem für alle Pastoren und Gottesdienstleiter sehr empfehlenswert. Diese sollten sich der großen Aufgabe bewusst sein, dass sie durch die Art der Gottesdienstgestaltung entscheidenden Einfluss auf die geistlichen Prägung der Gemeindeglieder haben.

5. 12 Ways Your Phone Is Changing You - Tony Reinke

Man merkt, dass der Autor Tony Reinke die Thematik "Umgang mit Sozialen Medien und Smartphones" umfassend recherchiert hat. Die Prägung, die wir durch den Gebrauch unseres Smartphones und unseren Umgang mit Social Media erhalten, beschreibt Reinke auf unterschiedliche aber sehr treffende Weise. Jeder, der ein Smartphone besitzt und in der Gefahr steht, dieses zu oft in der Hand zu haben, wird von der Lektüre dieses Buches sehr profitieren.

6. Gospel Fluency: Speaking the Truths of Jesus Into the Everyday Stuff of Life - Jeff Vanderstelt

Der Dienst von Jeff Vanderstelt beeindruckt mich schon seit vielen Jahren. Ich bin froh, dass er sein Wissen nun auch in Buchform an Leute weitergibt. Dieses Buch beschreibt, wie wichtig es ist, dass wir die Wahrheit von Jesus und seinem Werk in das Leben anderer Menschen hineinsprechen. Die Wahrheiten von Jesus und das Evangelium sind relevant für Gläubige und Ungläubige. Ich sehe bei mir hier noch einen Wachstumsbereich und bin froh, dass dieses Buch mir wertvolle Hilfestellungen gegeben hat.

7. Recapturing the Wonder: Transcendent Faith in a Disenchanted World - Mike Cosper

Dieses Buch ist interessant geschrieben. Cosper deckt die Nöte unserer Zeit auf, indem er die Kultur und die dahinterliegende Philosophie beleuchtet. Jedem seiner Kapitel fügt er gewisse praktische Umsetzungstips an, die ich sehr hilfreich fand. Wie soll man beten? Wie soll man die Bibel lesen? Wie kann man die Gewohnheit des Fastens einüben? Wie kann man großzügig leben? usw. Diese Gedanken muss ich mir auf jeden Fall nochmal vertieft zum Beginn des Jahres vornehmen.

8. Keine Kompromisse: Jesus nachfolgen um jeden Preis - David Platt 

Von diesem Buch habe ich schon mehrfach geschrieben auf diesem Blog. Es war vor einigen Jahre ein NYT-Beststeller. Ich finde, jeder Nachfolger Jesu sollte dieses Buch gelesen haben. Obwohl ich es schon vor fünf Jahren gelesen hatte, habe ich es jetzt nochmal auf deutsch gelesen. Es lohnt sich wirklich.

9. What Is Biblical Theology?: A Guide to the Bible's Story, Symbolism, and Patterns - James M. Hamilton Jr.

Dieses Buch ist kurz, aber sehr aufschlussreich. Jeder Prediger und Bibelausleger sollte ein Verständnis von Biblischer Theologie haben. Das bedeutet, er sollte die große Geschichte der Bibel verstehen und erkennen, wie die Autoren der Bibel immer wieder durch Symbolik und Erzählmuster auf diese große Geschichte verweisen. Deswegen ist dieses Buch eine Pflichtlektüre für jeden, der mehr über die Zusammenhänge der Bibel erfahren will.

Andere Bücher, die ich gelesen habe, sind:

10. Singing the Songs of Jesus: Revisiting the Psalms - Michael Lefebvre

11. A Heavenly Conference - Richard Sibbes

12. A Habitual Sight of Him - The Christ-centred Piety of Thomas Goodwin - Joel Beeke & Mark Jones

Neben diesen 12 Büchern habe ich in viele Bücher reingelesen oder bin noch dabei diese fertig zu lesen.

Bist du zum ersten Mal hier?

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist. 
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram