Warum ist Mission notwendig?

von Danny Fröse am 16. Januar 2013

Wir sehen diese Frage als absolut grundlegend an. Es ist wichtig, den alles überragenden Grund zu verstehen, warum wir gehen. Ebenso ist es wichtig für die, die uns senden.

Eine Antwort auf die Frage berührt eigentlich den Lebensbereich eines jeden Christen.

1. Mission existiert, weil Anbetung fehlt.

John Piper beginnt sein Buch über Mission mit folgendem Zitat, wenn er schreibt:

Mission ist nicht das endgültige Ziel der Gemeinde. Es ist Anbetung. Mission existiert, weil Anbetung fehlt. Anbetung ist das höchste, nicht Mission. Gott ist das Höchste, nicht der Mensch. Wenn diese Zeit vorüber ist, werden unzählige Millionen von Erlösten vor dem Thron Gottes auf ihr Angesicht fallen, dann wird es Mission nicht mehr geben. Aber Anbetung bleibt für immer.

Derzeit gibt es viele Städte auf der Erde, in denen es keinen einzigen Menschen gibt, der den wahren Gott der Bibel anbetet.

Alle Menschen sind Anbeter, aber sie haben sich selbst Götter gemacht und es versäumt, Gott die Ehre zu geben.
Dieser Missstand von fehlender Anbetung und ausgeprägtem Götzendienst kann nur durch Mission behoben werden.

2. Gott brennt für seine Ehre.

Dabei ist wichtig zu beachten, dass diese Frage Gott nicht egal ist. Nein, er eifert darum, dass der Mensch ihm die Ehre erweist. Es ist der größte Wunsch Gottes, dass man ihn anbetet.

Die ganze Bibel zeugt davon, wie Gott um seine Ehre eifert.

Ich, der HERR, das ist mein Name, ich will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen. Jes 42,8

 

Denn in ihm hat er uns erwählt, ehe der Welt Grund gelegt war, [...] zum Lob seiner herrlichen Gnade(v.6), damit wir etwas seien zum Lob seiner Herrlichkeit (v.12), dass wir sein Eigentum würden zum Lob seiner Herrlichkeit(v.14). Eph 1

 

Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen. Röm 11,36

3. Das höchste Glück des Menschen

Man könnte denken, Gott bilde sich ganz schön was ein auf sich. Wie kann ER nur so selbstzentriert sein?
Wir glauben, dass Gott alles Recht hat so auf sein Ehre zu pochen, weil wir glauben, dass wir Menschen, dann das höchste Glück empfinden, wenn wir Gott am meisten anbeten.

John Piper prägte ein Zitat:

Gott wird am meisten durch uns verherrlicht, wenn wir uns am meisten an ihm erfreuen.

 

Das bedeutet, wenn wir Gott die Ehre geben, erleben wir das höchste Glück. Es kann uns nichts besseres passieren.

4. Die Verlorenheit des Menschen

Neben dem alles überragenden Ziel der Anbetung, ist es natürlich auch Absicht, dass Menschen gerettet werden. Dies ist sozusagen, die Vorraussetzung, dass Anbetung möglich wird.

Erst wenn der Mensch seine eigene Verlorenheit erkennt und die Rettung in Jesus annimmt, wird er fähig Gott anzubeten.

Mission ist also notwendig, damit Menschen von der Rettung in Jesus erfahren und die Möglichkeit bekommen sich für ihn zu entscheiden. Erst wenn dies geschehen ist gibt es echte Anbetung.

Bist du zum ersten Mal hier

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist.
STARTE HIER
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram