Take Heart!

von Rahel Fröse am 4. August 2020

Es ist schon wieder ein Lied, das mich in diesen Tagen begleitet und das Gott mir regelrecht geschenkt hat. Ich war gerade mit dem abendlichen Abwasch beschäftigt und hörte dabei, wie sehr oft, Lobpreismusik. Dabei höre ich über Spotify und die Lieder stellen sich selbst zusammen. Ich war in meinen Gedanken schon bei unserem Teamtreffen, das in wenigen Minuten beginnen sollte. Mein Herz war schwer. Es war der letzte Abend gemeinsam mit Bela, unserer langjährigen Teamkollegin (sie kam ein halbes Jahr nach uns nach Krume). Ich war traurig, dass die Zeit in Krume mit ihr so schnell und nicht aus nicht schönem Grund endete. 

Ich hing in meinen Gedanken, was wir an diesem Abend singen und machen würden. Da öffnete Gott mir mein Ohr plötzlich und ich hörte bewusst auf das mir noch unbekannte Lied. Wie hieß es da immer wieder?

Take heart! Take a breath!

Was für wundervolle Aufforderungen. So einfach und doch so gut. Ich atmete einmal tief und hörte mir dann das Lied in Ruhe und unter Tränen nochmal ganz bewusst an:

Take heart (Matthew West)

Woke up this morning
And life as you know it
Looks nothing like the kind of life you knew before
All of a sudden
Fear stole the headlines
And it don't feel safe to even step outside your door

In this world you will have trouble
But I have overcome the world
So take heart
Take a breath
Let Me lift that heavy weight up off your chest
Take My hand
I know it's looking dark
When the world falls all around you
I won't let you fall apart
Take heart
Take heart

Do you remember singing
Back when you were younger
He's got the whole world in His hands
Well, that's still true
I hold your family, all your friends, and all your loved ones
And even when you're barely holding on
I'm holding you
So take heart
Take a breath
Let Me lift that heavy weight up off your chest
Take My hand
Take heart
Oh, take heart
Just take heart
In this world you will have trouble
But I have overcome the world
Oh, in this world you will have trouble
But I have overcome the world
So take heart
Take a breath
Let Me lift that heavy weight up off your chest
Take My hand
I know it's looking dark
When the world falls all around you
I won't let you fall apart
So take heart
Child, take heart

Hier die deutsche Übersetzung des Textes:

Bin heute morgen aufgewacht
Und das Leben wie ich es kannte
Sieht überhaupt nicht mehr so aus wie das Leben das du kanntest
Ganz plötzlich hat Angst die Schlagzeilen verdrängt
Und es fühlt sich nicht mal mehr sicher an, vor die Tür zu treten.

In dieser Welt werdet ihr Bedrängnis haben
Aber ich habe die Welt überwunden

Darum: Fasse Mut 
Atme durch
Lass mich die schwere Last von deiner Brust heben
Nehme meine Hand 
Ich weiß, es sieht dunkel aus
Wenn die Welt um dich auseinanderbricht
Werde ich dich nicht auseinander brechen lassen
Fasse Mut! Fasse Mut!

Kannst du dich erinnern
Als du jünger warst zu singen
Er hat die ganze Welt in der Hand
Und ja, das ist immer noch wahr

Ich halte deine Familie, alle deine Freunde, und alle deine Lieben
Und auch wenn du dich kaum noch festhalten kannst
So halte ich dich

Darum: Sei getrost
Atme durch
Lass mich die schwere Last von deiner Brust heben
Nehme meine Hand 
Ich weiß, es sieht dunkel aus
Wenn die Welt um dich auseinanderbricht
Werde ich dich nicht auseinander brechen lassen
Sei getrost

In dieser Welt werdet ihr Bedrängnis haben
Aber sei getrost, ich habe die Welt überwunden )

„Take heart“ - dieser Ausdruck ist schwer eins zu eins zu übersetzen. Aber er heißt wörtlich: nimm dein Herz und wird mit „fasse Mut“ oder „sei getrost“ übersetzt.

Es sind die Worte Jesu, die in diesem Lied zu mir und jedem Hörer sprechen:

„In der Welt habt ihr Bedrängnis, aber seid guten Mutes, ich habe die Welt überwunden.“ 

oder

„In der Welt werdet ihr hart bedrängt. Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten: ich habe die Welt besiegt.“ (NGÜ)

Diese Bedrängnis, diese Unsicherheit, diese Angst und Dunkelheit spürt wohl jeder, der in dieser Welt lebt. Bedrängnis hat Jesus uns als seinen Nachfolgern vorausgesagt. Aber er hat uns seinen großen Frieden und seinen Sieg gegeben. 

Diese Tatsache und diese Worte des Liedes klangen in mir den ganzen Abend nach und dieses Lied begleitet mich nun jeden Tag und erinnert mich daran, mit Jesu Hilfe und Frieden mutig voran zu gehen!

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Bist du zum ersten Mal hier

Du suchst Orientierung auf dieser Seite? Du willst wissen wer wir sind, oder was wir so machen? Du möchtest einen Überblick über unsere Themen erhalten, dann geh doch auf die Seite unten. 
STARTE HIER
angle-downenvelopephonemap-markercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram