Jonathan Edwards zum Umgang mit der Schrift

von Danny Fröse am 27. Februar 2019

Ich liebe die Tiefe der Gedanken Jonathan Edwards. Ich habe mir die Mühe gemacht eins der vielen Zitate von ihm zu übersetzen. Leider kann ich nicht mit einem Literaturverweis dienen. Edwards sagt über die Bibel und unser Verständnis derselben folgendes:

"Indem ihr die Bibel in den Händen haltet, habt ihr alle einen großen Schatz von göttlicher Erkenntnis bei euch. Seid daher nicht damit zufrieden, nur wenig von diesem Schatz zu besitzen. Gott spricht vielfältig zu euch in der Schrift.

Ringt darum so viel wie möglich zu verstehen, von dem was er euch sagt. Gott hat euch alle zu einsichtigen Geschöpfen gemacht. Lasst daher nicht die edle Fähigkeit zum Nachdenken und Verstehen unbeachtet liegen.

Seid nicht damit zufrieden nur so viel Erkenntnis zu haben, wie sie euch vor die Füße fällt oder ihr sie in gewissem Sinne unausweichlich empfangt, wenn euch die göttliche Wahrheit durch die Predigt des Wortes regelmäßig eingeschärft wird, wo ihr ja verpflichtet seid zuzuhören. Auch der zufällige Gewinn von Erkenntnis in einem Gespräch soll euch nicht zufrieden stellen.

Macht es viel mehr zu eurem äußersten Anliegen nach Erkenntnis zu suchen und tut dies mit dem gleichen Eifer und derselben Anstrengung wie Männer, die in Minen nach Gold und Silber graben."

Bist du zum ersten Mal hier?

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist. 
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram