Happy Birthday Livia!

von Danny Fröse am 21. August 2015

Kaum zu glauben, unsere Livia wird heute zwei Jahre alt.

Und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was für ein großes Geschenk dieses Mädchen für uns ist.
Für Gideon hat es die Folge, dass er nur noch Schwestern will (kein Wunder bei so einer tollen, die er schon hat... ). Und uns erfüllt es mit großer Dankbarkeit unserem großen Gott gegenüber.

Livia ist ein besonderes Mädchen. Und das in vielerlei Hinsicht. Uns fasziniert nicht nur ihre unglaubliche Auffassungsgabe, was Sprache anbelangt. Immerhin wächst sie seit sie sechs Wochen alt ist in einem anderen Land auf und hört kontinuierlich zwei Sprachen um sich herum. Doch das meistert sie sehr gut. Und als sie mich mit 1,5 Jahren fragte: "Mama, wo ist der Kinderwagen?" Da hat es mich fast vom Hocker gehauen.
Auch ist ihr Ich-Bewusstsein sehr früh ausgeprägt worden. Viele Kinder begreifen erst in ihrem 3. Lebensjahr, dass ich nicht du, sondern ich bin. Livia hat es sofort gewusst.

Zwei Begebenheiten von den letzten Tagen möchte ich noch festhalten, die mich sehr berührt haben:

Wir haben zusammen eine arme Familie besucht, Livia saß neben mir auf dem Sofa und die alte Mutter erzählte mir ihr Leid und ihre Sorgen und hatte dabei Tränen in den Augen. Livia bekam das mit und fragte mich ganz begierig und besorgt: "Mama, warum Frau traurig, he?" Ich erkläre es ihr kurz und sie sagt nur kurz: "ah", als hätte sie es schon verstanden.

Heute kam sie hoch zu mir von unserer Nachbarin Rrushe und sagt zu mir: "Mama, Rrushe traurig." Und tatsächlich, Rrushe stand unten und hatte Tränen in den Augen und war traurig.

Ich finde es so besonders und schön, dass Livia solche Gefühlsregungen bei Menschen wahrzunehmen vermag. Sie ist in diesem Bereich so sensibel und dennoch so kindlich ehrlich.

Welch große Gabe hat Gott in dieses Kind gelegt!

Als ich Livia vor ein paar Tagen in ihr Bett gelegt habe zum Mittagsschlaf, da lag sie zwischen ihren zwei kleinen Puppen, Lukas und Puppi (heißt sie nun Frieda, oder doch Bärbel? 🙂
Oft gibt sie ihnen noch Küsschen oder redet mit Ihnen.
Diesmal kam etwas Neues. Sie sagte zu ihrer Puppe: "Gib Hand. Beten." (Wir geben uns beim beten als Familie immer die Hand.) Ich fragte sie: "Betest du, Livia?" Sie sagte: "Ja." "Und was betest du?"- "Jesus", sagte sie nur und war kurz danach friedlich eingeschlafen.

Ich dachte nur, wie Recht sie hat. Ein Gebet muss nicht aus mehr bestehen, wie aus diesem wundervollen, rettenden Namen, Jesus! Es freut mich so, dass Livia ihn schon kennen darf. Und unser großes Gebet ist, dass sie ihn einiges Tages in ihr Herz einschließt.

Heute feiern wir dieses Leben eines kleinen Mädchens. Aber noch viel mehr feiern wir den, der sie geschaffen hat. Der sie wundervoll in meinem Leib geformt hat, ein Wunder vor unseren Augen. Wir feiern den, der sie uns geschenkt und anvertraut hat! Wir feiern Jesus!

Und für dich, liebe Livia, gilt: "Glücklich sind alle (auch du), die sich bei ihm bergen." (Aus ihrem Geburtstagspsalm 2)

Wir lieben Dich!

vscocam-photo-4 vscocam-photo-3

Processed with VSCOcam with b2 preset

vscocam-photo-1Untitled design-2

Bist du zum ersten Mal hier

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist.
STARTE HIER
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram