Gott soll meine Priorität Nr.1 sein

von Danny Fröse am 20. März 2018

Ich will so viel und jeden Tag mehr. Ich will ein guter Ehemann und Vater sein. Ich will treu meinen Auftrag hier erfüllen. 

Ich will meine Ziele erreichen und Projekte erfolgreich abschließen. Ich will, ich will, ich will.

Und alles was ich will erscheint mir so plausibel und relevant. Nichts davon ist schlecht. 

Ich weiß nicht, wie es dir damit geht. Ziele zu haben, Wünschen nachzujagen und Visionen zu leben. Vielleicht geht es dir, wie mir:

Das Leben ist voll gestopft, mit dem wonach man strebt.

Dinge, die einem wichtig sind beschäftigen einen. Man betet sogar für diese Dinge.

Und doch habe ich bei mir den Eindruck, ich lebe am wichtigsten vorbei. Ich lebe an Gott vorbei. Ja, ich lebe mit ihm und ich rede auch mit ihm.

Am Ende bleibt jedoch dieses ungute Gefühl, das mir sagt:

Die Prioritäten sind nicht richtig gesetzt.

Dies musste ich vor allem heute erkennen, als ich die Priorität Nr. 1 von einem Mann las, der ganz klar zum Ausdruck brachte was ihm wichtig ist. Es war der König David der in Psalm 27 seinen tiefsten Wunsch zum Ausdruck brachte:

Eines habe ich vom HERRN erbeten, das ist mein tiefster Wunsch: alle Tage meines Lebens im Haus des HERRN zu wohnen, und die Freundlichkeit des HERRN zu sehen und über ihn nachzudenken - dort in seinem Heiligtum.

Psalm 27,4

Vergleiche ich meine Ziele und meine Wünsche mit diesem tiefsten Wunsch, dann bemerke ich was mir fehlt. Dieser König David hatte begriffen, was wirklich wichtig ist. Vor all die edlen Ziele, ein guter König zu sein und Erfolg zu haben, stellte er dieses oberste Ziel.

Gott du bist mir wichtig. Deine Gegenwart ist mir mehr wert als alles andere. Du bist schöner als alles andere.

Ich weiß, ich muss meine Prioritäten neu sortieren. Ich muss vor allem dahin durchdringen, dass Gott das Beste und Größte und Schönste ist wonach ich überhaupt streben kann.

Ja, wir wollen hier in Krume etwas bewirken. Und ja, es ist schön darin von Freunden und Unterstützern ermutigt zu werden. Aber der größte Erfolg liegt darin begründet, dass Gott mein Sehnsüchte stillt und dass ich in seiner Gegenwart das größte Glück erleben darf.

Ich möchte meinen Erfolg und das Erreichen meiner Ziele an der Erfüllung dieses einen Wunsches messen: Gott ich will mehr von dir.

Bist du zum ersten Mal hier

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist.
STARTE HIER
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram