Ein neues Jahrzehnt beginnt

von Danny Fröse am 31. Dezember 2019

Der letzte Tag in diesem Jahrzehnt hat begonnen. Eine Stunde nach der anderen vergeht und schon bald stehen wir alle da: im neuen Jahr, im neuen Jahrzehnt. Jeder, keiner kann dem entfliehen und kann zurückbleiben. Wir alle müssen einen Schritt weitergehen. Die Zeit treibt uns voran. Ob es uns gefällt oder nicht. 

Ob du wohl mit Freude und Frieden in das neue Jahr gehst. Ob du mit Sorgen und Lasten beschwert dich gerade so hinüberschleppst? Ob du nicht weißt, wie es mit deiner Krankheit weitergehen wird, mit deinem rebellischen Kind, mit deiner unsicheren Arbeit? Ob du dich sehnst nach Ruhe und Zeiten der Entspannung, endlich mal in einen sicheren Hafen kommen, Wurzeln schlagen, sesshaft werden, ankommen? 

Oder beginnst du deine Flügel aufzuspannen, um in neue Länder, neue Welten, neue Orte aufzubrechen. Spannst du die Flügel auf voller Erwartung und Vorfreude. Vielleicht kommt ein neues Baby, wirst du zum ersten Mal Mama oder Papa. Ein neues Leben beginnt, für das Baby und für dich…. 

Oder bist du zaghaft und vorsichtig, langsam nur bewegst du dich, weil du nicht weißt, was da kommt. So viel Neues, so viel Unbekanntes. Du willst doch eigentlich bleiben, wo du bist. 

Oder bist du es müde, dein kleines, beschauliches Leben, immer derselbe Trott, der gleiche Alltag, die Arbeit, die immer wieder kehrt, die Freude auf den Urlaub und wenn er vorbei ist, beginnt alles wieder von vorne. Du willst diesem Leben entfliehen, du weißt nur nicht wohin. Du kannst nicht weg, weil da so viel ist, was dich festhält. Der Job, das Haus, der Angehörige, der gepflegt werden will, die Kinder… 

Wenn ich eines über das Leben gelernt habe, dann, dass es dynamisch ist. Es ist voller Überraschungen, ein ständiges auf und ab. Die Zukunft ist für alle ungewiss, sie mag noch so gut geplant sein. Aber: Unser Leben und alles, was damit zusammenhängt, liegt in der Hand des allmächtigen Gottes, der souverän über allem steht, der weder Raum noch Zeit kennt. Für ihn kommt nichts überraschend.

Wie nun gehen wir in dieses neue Jahr? Egal, wo du gerade mit deinem Herzen  stehst, eines steht fest:

„Das nächste Jahr wird ein Augenblick nach dem anderen sein,

In dem Gott die Dinge zu deinem allerbesten mitwirken lassen wird.“ 

(„This next year will be one Moment after another of God working things out for your ultimate good“) 

Wir treiben nicht in einem sinnlosen Strudel, der uns nach Belieben hoch oder runter zieht, wir leben nicht in Zeiten, in denen nichts mehr sicher ist. Nein, eines ist sicher und daran dürfen wir uns festklammern wie ein ertrinkender am Rettungsring: wir sind sicher und geborgen in Gottes guten Händen. Wir ein Adler seine Schwingen unter seinen Jungen ausbreitet, so sind die Arme unserem liebenden Vaters im Himmel unter uns.

In diesem Sinne: Ein gesegnetes und frohes neues Jahr euch allen!!

Bist du zum ersten Mal hier

Du suchst Orientierung auf dieser Seite? Du willst wissen wer wir sind, oder was wir so machen? Du möchtest einen Überblick über unsere Themen erhalten, dann geh doch auf die Seite unten. 
STARTE HIER
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram