Ein gutes Gebet

von Rahel Fröse am 7. Juni 2015

Bevor wir mit dem Frühstück beginnen, lesen wir als Familie immer gemeinsam die Losung.

An diesem Samstag fand ich dann ein Gebet vor, dass mich sofort an meine Jugendjahre erinnerte und meine Zeit in Haiti. Dort hatte ich einige Gebete in einem Buch aufgeschrieben, die ich immer wieder betete und dich mich und mein Herz prägten.

Nun las ich wieder eines von ihnen. Dieses stammte von einer Frau, Florence Nightingale, deren Biographie ich auch gelesen hatte und die mich sehr beeindruckt hat. Sie arbeitete als eine der ersten Frauen als Krankenschwester auf der Insel Krim während des Krieges 1853-1856 dort.

Mir sprechen diese Worte des Gebets aus dem Herzen und ich will sie zu den meinen machen:

Spender des Lebens,

gib mir sanfte Hände,

ein gütiges Herz

und eine geduldige Seele,

dass durch deine Gnade Schmerzen gelindert,

Gemüter gestärkt werden,

der Lebenswille wieder wachse.

Für jene, die gebeugt sind,

von Kummer, von Angst und Schmerz,

gib mir Kraft zum Druchhalten.

Schenke mir deinen Segen zu meiner Aufgabe.

Bist du zum ersten Mal hier

Du suchst Orientierung auf dieser Seite? Du willst wissen wer wir sind, oder was wir so machen? Du möchtest einen Überblick über unsere Themen erhalten, dann geh doch auf die Seite unten. 
STARTE HIER
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram