Thank you for giving to the Lord

von Danny Fröse am 3. Dezember 2015

Zum Abschied von Ana, unserer langjährigen Teamkollegin, haben wir ihr einen bewegenden Abschied bereitet. Unter anderem haben wir das Lied "Thank You"  laufen lassen. Dieses Lied berührt mich immer wieder.

In diesem Lied (zugegeben: es ist nicht gerade modern) sagt der Sänder Danke für den Dienst, den wir für andere getan haben, indem wir uns dem Herrn Jesus hingegeben haben. Die prägende Zeile im Refrain ist: Thank You for giving to the Lord.

Menschen werden verändert, wenn wir uns willig in den Dienst Jesu stellen. In den Strophen kommen dann verschiedene Personen zu Wort. Im Traum wird der Hörer in den Himmel geführt, wo er diesen Personen begegnet, die sich bei ihm bedanken.

Die erste Person bedankt sich bei ihrem Sonntagschulleiter, bei dem es sich mit 8 Jahren bekehrt hat.

Ich dachte an die Kinder, die heute wieder in unserem Kindertreffen waren. Wie unglaublich schön wäre es, wenn davon einige in der Ewigkeit zu Rahel und zu Bärbel kommen und sich bei ihnen bedanken indem sie sagen:

Danke, dass ihr nach Krume gekommen seid. Danke dass ihr mit uns gespielt, gesungen und gebastelt habt und dass ihr uns von Jesus erzählt habt. Wir haben IHN dadurch kennengelernt.

Die zweite Strophe richtet sich an Menschen, die den Missionsdienst möglich machen. Eine Person bedankt sich für die kleine Spende, weil ihr Leben dadurch verändert wurde. Auch hier liegt die Verbindung zu uns nahe. Ohne die Unterstützung unserer Freunde, könnten wir hier nicht leben und den Menschen von Jesus erzählen.

Diesen Dank, möchte ich also direkt aus diesem Lied an dich weiterleiten: Danke, dass du unsere Dienst hier möglich machst, durch Gebete, Spenden oder andere Ermutigungen. Eines Tages, in der Ewigkeit, werden Menschen Grund haben, dir dafür Danke zu sagen, weil ihr Leben dadurch für immer verändert wurde.

Die dritte Strophe fasst das ganze nochmal zusammen: Jedes kleine Opfer, jeder unbemerkte Dienst wird eines Tages im Himmel bemerkt werden. Am Ende wird Jesus uns belohnen und ehren.

Die Frage ist: Haben wir uns dem Herrn so hingegeben, dass dadurch Leben verändert werden?

Durch das Video wurde mir noch einmal neu bewusst, dass ich zu diesem Zweck in Krume lebe. Ich will mich neu herausfordern lassen. Aber nicht nur wir in der Mission, sondern auch du kannst du durch deine Taten, das Leben von Menschen verändern.

Hier kannst du das Video nochmal anschauen.

Bist du zum ersten Mal hier

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist.
STARTE HIER
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram