Ein Brief an die Eltern von Alex

von Danny Fröse am 28. Juni 2016

briefGestern ist die Alex, unser neues Teammitglied angekommen. Als ich letzte Woche darüber nachdachte was diese Ausreise für sie und vor allem für eure Eltern bedeutet, kamen mir ein paar Gedanken, die ich dann den Eltern in einem Brief geschrieben habe.Ich habe die Erlaubnis bekommen, diese Gedanken mit euch zu teilen.

Liebe Eltern,
nun ist es nicht mehr lang, dann werdet ihr eure geliebte Tochter verabschieden müssen, weil sie in den Missionsdienst nach Albanien geht. Sie wird dann Teil unseres Teams werden. Wir sind uns ganz sicher, dass sie unser Team und die ganze Arbeit bereichern wird.
Ich möchte euch als Teamleiter einige Gedanken mitgeben, die mir heute kamen, als ich über dieses kostbare Ereignis nachdachte. Eine junge Frau macht sich auf den Weg, um dem Ruf ihres Königs Jesus zu folgen. Sie sieht sich gerufen zum Dienst an den Menschen in einer Kleinstadt im Norden von Albanien.

  1. Wir haben die Alex erbeten. Als klar war, dass Ana, unsere langjährige Mitarbeiterin in der Physio, nach Deutschland zurückgeht, fingen wir an zu beten. Schnell war klar, dass wir sehr gerne die wichtige Arbeit der Physiopraxis weiterführen wollen. Woher wir eine geeignete Mitarbeiterin finden sollten, das wussten wir nicht, aber Gott wusste es und er hat die Fäden wunderbar zusammen geführt.
  2. Ihr könnt stolz sein auf eure Tochter. Sie tut etwas, was heutzutage nur sehr wenige junge Menschen machen. Sie fragt nach dem Willen Gottes für ihr Leben und ist bereit alles zu geben, um dem Ruf Gottes zu folgen. Es gibt so viele Menschen auf der Welt, die noch nie von Jesus gehört haben, und nur sehr wenige Christen aus Deutschland machen sich auf den Weg, um den Menschen von Jesus zu erzählen. Eure Tochter ist eine von ihnen.
  3. Abschied tut weh. Ganz sicher wisst ihr schon, was das heißt, weil ihr eure Tochter schonmal für einen 2-jähirgen Einsatz habt gehen lassen. Und trotzdem wird der Schmerz dadurch nicht weniger. Da wird der erste Schmerz des Abschieds sein, und dann wird euch eure Tochter immer wieder fehlen, wenn die Familie zu Weihnachten zusammenkommt, oder Alex mal wieder Geburtstag hat. Dieses Opfer bringt auch ihr und wir danken euch dafür.
  4. Sorgen sind Fehl am Platz. Ich weiß, Mütter machen sich tendenziell Sorgen um ihre Kinder. Aber ich kann euch versichern: Das Leben in Albanien ist nicht gefährlicher als in Deutschland. Und sagte nicht Jesus: Mir ist gegeben, alle Gewalt im Himmel und auf Erden... Darum gehet hin. Jesus, der das Universum mit seiner Hand zusammenhält, er ist es, der eure Tochter in seiner Hand hält. Dort ist sie sicher.
  5. Der Segen ist sicher. So wie ihr eure Tochter abgeben müsst, so dürfen wir ein Teammitglied dazugewinnen und wir hoffen ihr freut euch mit uns, dass sie nun für uns zum Segen sein und unser Team bereichern darf. Ebenso freut euch für die Menschen, denen Alex in Albanien dienen wird. Der
    Segen wird fließen von Alex zu den Menschen und ebenso anders herum. Und das ist das Allerbeste.
  6. Es geht um die Ewigkeit. Ihr lasst eure Tochter nun nicht in Abenteuertrip ziehen, auf der Suche nach Selbsterfüllung. Nein, eure Tochter zieht los, weil sie Menschen im Blick hat, die für immer verloren gehen. Wie viele tausende von Glaubenshelden vor ihr, ist eure Tochter unterwegs, um Menschen zu zeigen, wie sehr Gott sie liebt und was er in Jesus alles getan hat. Am Ende werden Menschen vor Jesus stehen, die dort sind, weil ihr eure Tochter habt gehen lassen.

In diesem Sinne, bedanke ich mich nochmal herzlich für die Hingabe und Opferbereitschaft eurerseits.
Wir sind sehr gespannt auf das, was Gott durch Alex und an ihr tun wird.
In Christus verbunden
Danny

Bist du zum ersten Mal hier?

Auch wenn die Seite noch im Aufbau ist, möchten wir dich dennoch auf unsere Einführungsseite weiterführen, wenn du zum ersten mal hier bist. Ach übrigens: Schön, dass du da bist. 
Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram