An dem Ort, den Gott dir gibt

von Rahel Fröse am 7. Juli 2019

Vor einiger Zeit schon las ich ein tolles Buch: „Katie - Hoffnung gibt nicht auf“. Darin schreibt eine junge Frau über ihren besonderen Weg mit Gott, der sie nach Afrika geführt hat, dazu, viele Mädchen zu adoptieren und ein Hilfswerk zu gründen.

In diesem, ihrem zweiten Buch, schreibt sie sehr ehrlich und offen von ihren Kämpfen und Fragen und Müdigkeit und Zweifel. Sie beschreibt aber auch in sehr schöner Weise, wie sie all das näher zu Jesus gebracht hat. Wie sie ihn durch all das Schwere besser kennengelernt hat und seine Liebe so stark wie noch nie gespürt hat.

Einmal zitiert sie aus einem anderen Buch von Zack Eswine. Ich fühlte mich von diesen Worten sehr angesprochen und sie drücken gut aus, was ich auch zutiefst glaube und leben will:

“Gott will dir einen Ort geben, den du bewohnen darfst, d.h., dass du aufmerksam dafür wirst, was dort, wo du bist, ist. D.h., dass du Gott verherrlichst, wenn du verständnisvoll und gastfreundlich an dem Ort und zu dem Ort hin lebst, den Gott dir gibt. Gott wird dir einige Dinge geben, die du an dem Ort, den du bewohnst, und mit den Menschen an diesem Ort, tun sollst. Wenn du das tust, was dir Gott zu tun gibt, stärkst du damit das Wohl der Gemeinschaft und verherrlichst Gott.”

Weiter schreibt Katie:

„Gott liebt nicht meinen Dienst. Er liebt mich. Gott wird verherrlicht, wenn wir ihm unser Herz geben, wenn wir ihm uns selbst geben und treu das tun, was er uns vor die Füße gelegt hat, egal, wie klein oder unscheinbar es ist.“

„Was wirklich zählt, ist die stille Hingabe, die wir in unserem eigenen Haus praktizieren. ... Am Ende der Zeit ist das einzige, was zählt, dass wir mit unserem Leben das Evangelium gelebt haben, dass wir den Menschen, die uns Gott gegeben hat, unsere Aufmerksamkeit geschenkt haben und verständnisvoll und gastfreundlich an dem Ort gelebt haben, zu dem er uns berufen hat.“

An welchem Ort stehst du gerade? Welche Menschen hat Gott dir anvertraut, dir geschenkt? Welchen Auftrag hast du? Bist du zufrieden an dem Ort, an dem du stehst? Definierst du dich durch das, was du sichtbar nach außen hin tust? Bist du treu in den kleinen und unscheinbaren Dingen, die keiner sieht, die keiner beachtet, für die dich keiner lobt?

Das sind Fragen, die ich mir immer wieder stellen will. Vielleicht bringen sie auch dich ins Fragen?

Bist du zum ersten Mal hier

Du suchst Orientierung auf dieser Seite? Du willst wissen wer wir sind, oder was wir so machen? Du möchtest einen Überblick über unsere Themen erhalten, dann geh doch auf die Seite unten. 
STARTE HIER
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram