MuttertagWas täten Väter nur ohne ihre Frauen? Was täten Kinder nur ohne ihre Mutter? Diese Fragen stelle ich mir, wenn ich an unser Familienleben denke.

Seit 19 Monaten darf ich an der Seite meines Sohnes die hingebungsvolle Liebe seiner Mutter bewundern. Für mich ist sie die Frau, für meinen Sohn die Mama.

Heute ist Muttertag. Eigentlich sollte jeden Tag Muttertag sein, und Kinder sollten jeden Tag der Mama Danke sagen für all die Fürsorge, die sie ihnen entgegenbringt.

Aber leider vergessen Kinder das oft und Väter vergessen auch, was sie an ihren Frauen, den Müttern ihrer Kinder haben. Sie nehmen alles viel zu selbstverständlich. Das soll heute mal anders sein und natürlich in Zukunft auch.

Und so sei hier einfach mal gesagt: Gideon hat die beste Mama der Welt. (Wobei ich hier keinen Streit vom Zaun brechen will. Ich weiß andere Väter sehen das anders, und das ist auch gut so.)

Mir bleibt nur Danke zu sagen, an seine Mutter und meine Frau.

Danke Rahel für alle Liebe, für den Glauben und den Mut. Danke, dass du mit uns bereit bist Jesus zu folgen, wohin er uns auch führt.

Es ist ein Vorrecht mit dir unterwegs zu sein. Es ist eine Freude im August eine Tochter zu empfangen. Es tut so gut, dich als Mutter und Ehefrau zu haben.

 

Für alle jungen Mütter unter unseren Lesern habe ich gestern ein sehr passendes Video entdeckt. Ich hoffe es gefällt euch. Danke, dass ihr diese Aufgabe Mutter zu sein mit ganzem Herzen ausfüllt.

Proudly designed with Oxygen, the world's best visual website design software
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram